Wir stellen uns und unser Unternehmen vor

Wir sind ein innovatives Unternehmen, das sich mit der Problematik von Feuerfest-Materialien beschäftigt und spezielle Systemlösungen anbietet.

Der Firmengründer Thomas Middeldorf hat viele Jahre lang in anderen Betrieben Erfahrung und Wissen auf den verschiedenen Gebieten für Feuerfest-Materialien erworben. Dieses Know-how fließt in eine sinnvolle Entwicklung und den Einsatz unserer Produkte ein. In der Praxis zeigt sich, dass nicht alle Einsatzgebiete optimal mit den üblichen, im Markt befindlichen, feuerfesten Erzeugnissen abgedeckt werden können. Es tauchen Probleme
auf, die nur durch individuelle, den Situationen angepasste Lösungen sinnvoll behoben werden können.

Hier beginnt die Arbeit der MiTec. Unter Berücksichtigung metallurgischer und einbautechnischer Aspekte erhält der Kunde ein, seinen Anforderungen entsprechendes, spezifisches Angebot. Spezialität sind maßgeschneiderte Feuerfest-Produkte, die sowohl in Form, als auch in der Zusammensetzung des Materials individuell aufeinander abgestimmt sind. Die Produktionsstandorte, Werk I und Werk II, befinden sich etwa zwei Kilometer räumlich
getrennt in Bochum.

Let us introduce ourselves

We are a innovative company that deals with the complex of problems of refractory material and offers special system solutions.

The company’s founder Thomas Middeldorf has a huge knowledge and experience of refractory materials, having worked for many years in different fields of engineering. This knowledge flows into a meaningful development and into the use of our products. In practice not all of the application areas can be served optimally by the common refractory
material that is currently on the market. There are problems that have to be solved individually.

This is where MiTec’s work begins. In consideration of the metallurgical and technical aspects, our clients get, according to their standards, a specific offer. Bespoke products are our speciality, both in relation to the configuration of the material and to the form of the refractory monoliths. The production sites, plant I and plant II, are about 2 km apart.